Zum Inhalt

Zur Navigation

Bewerten Sie uns!

Abfalllexikon

Um Ihnen eine kostengünstige und ordnungsgemäße Trennung des Abfalls zu ermöglichen, haben wir ein Abfalllexikon zusammengestellt!
Es gilt, je sortenreiner der Abfall entsorgt wird, desto günstiger wird es!
Natürlich sind wir Ihnen auch gerne telefonisch behilflich!

Altholz, wie zum Beispiel:

Sperrmüll: Dabei handelt es sich um sperrigen Hausrat, der wegen seines Umfangs oder Gewichtes auch nach einer Zerkleinerung nicht in die öffentlichen Müllgefäße eingefüllt werden kann. Er fällt regelmäßig bei Entrümpelungen, Wohnungsauflösungen oder z. B. Kellerräumungen an. In unsere Sperrmüllcontainer dürfen Sie, mit Ausnahme von Kühlschränken und allen Arten von Röhrenbildschirmen, übrigens auch alle Formen von alten Elektrogeräten einfüllen. Das können z. B. Herde, Waschmaschinen oder jede andere Form von elektrischen Geräten sein. Sperrmüll darf enthalten:

Dazu gehören jedoch nicht:

Baurestmasse: Das sind Abfälle, die sowohl aus mineralischen, wie auch aus organischen Bestandteilen bestehen, wie die unten aufgeführten Stoffe:

Aushub, Bodenaushub (siebfähig): Er besteht meist aus folgenden Bestandteilen:

Bauschutt (sortiert): Es dürfen folgende Abfallstoffe gemischt sein:

Die Abfälle können nur dann zu einem günstigen Preis entsorgt werden, wenn folgende Störstoffe nicht dem Mauerwerk zugeführt werden:

Beton: Für Beton gibt es folgende Annahmekriterien: ohne und mit Stahlgewebe

Produkte aus Beton:

Garten- und Parkabfall: Zu den Garten- und Parkabfällen gehören:

Schrott
Wie zum Beispiel:

Alteisen, Fahrräder, Felgen,Garagentore, Heizkörper

Elektroschrott
Wie zum Beispiel:

Altpapier
Wie zum Beispiel:

Sonstige Abfälle
die getrennt entsorgt kostengünstiger sind:

Falls Sie noch Hilfe benötigen oder Fragen zur Einordnung haben, rufen Sie uns an.